Herzlich Willkommen auf der Internetpräsenz der Feuerwehr Bienenbüttel

Die Feuerwehr Bienenbüttel ist eine Stützpunktfeuerwehr mit erweiterten Aufgaben u.a in der technischen Hilfeleistung und Gefahrgut. Der Einsatzschwerpunkt liegt bei der technischen Hilfeleistung. Einsatzorte sind u.a. die Bundesstraße 4, der Elbe-Seitenkanal oder auch die ICE Hauptstrecke Hamburg - Hannover.

Wenn sie mehr über die Tätigkeiten und Aufgabenfelder der Feuerwehr Bienenbüttel wissen möchten, klicken sich einfach durch das linke Menüfeld.

Sollten Sie Interesse haben,  für den Bürger da zu sein und die Aufgaben der Feuerwehr mit zu unterszützen, dann sind sie bei uns Herzlich Willkommen. Weitere Informationen erhalten sie HIER

Feuerwehren sind übrigens in jeder Gemeinde gesetzlich vorgeschrieben. Träger ist somit die örtliche Gemeindeverwaltung. Die Feuerwehr ist somit eine öffentliche Einrichtung. In der Regel bestehen die Feuerwehren aus ehrenamtlichen Mitgliedern. Nur in größeren Städten gibt es Berufsfeuerwehren. Weitere Informationen zum Feuerwehrwesen in Deutschland gibt es HIER.

Ja zur Feuerwehr 1024x462


 NEWS - NEWS - NEWS - NEWS - NEWS - NEWS - NEWS

Am letzten Samstag war es mal wieder so weit. Nach zwei Jahren Pause trafen sich alle Ortsfeuerwehren der Einheitsgemeinde Bienenbüttel auf dem Gelände der Ortsfeuerwehr Bienenbüttel zu ihrem traditionellen Gemeindefeuerwehrtag, der unter Leitung vom stellv. Ortsbrandmeister Markus Eisele und seinem Team souverän vorbereitet war.

Schutzkleidung, wasserführenden Armaturen sowie weitere Gerätschaften für die Feuerwehren in der Ukraine.

Kürzlich hat sich die Gemeindefeuerwehr Bienenbüttel an eine Spendenaktion der Samtgemeindefeuerwehr Bevensen-Ebstorf angeschlossen.
Unter der Organisatorischen Leitung vom Bienenbütteler Ortsbrandmeister Marcus Krahn wurden ausgesonderte aber noch gebrauchsfähige Schutzkleidung und feuerwehrtechnisches Material zusammengestellt.

(SK) Orkan "Zeynep" sorgt auch bei uns für zahlreiche Einsätze unserer Feuerwehren in der Einheitsgemeinde. Insgesamt über 25 Einsätze mussten die ehrenamtlichen Einsatzkräfte in der Nacht bzw. in den gestrigen Nachmittagsstunden bearbeiten. Dabei kamen nahezu alle zehn Ortsfeuerwehren zum Einsatz.

In den meisten Fällen blockierten umgestürzte Bäume die Fahrbahn aber auch Einsatzstichworte wie "Plexiglasdach vom Pool droht wegzufliegen" (OT Edendorf) gehörten zum Einsatzszenario.